EIFELTRIPS.de - ein Service f├╝r Urlauber in der Eifel
Mehr erleben in der Eifel. Sehr viele Sehensw├╝rdigkeiten und Ferienerlebnisse warten auf Sie. [Foto: ┬ę Kzenon - fotolia.de]
Schalkenmehrener Maar bei Daun
Maare sind die Augen der Eifel [Foto: ┬ę RalfenByte - fotolia.de]
Der Wald in der Eifel
Wald geh├Ârt in unserer Vorstellung zur Eifel wie D├╝nen zur Nordsee. [Foto: ┬ę John Smith - fotolia.de]
Herbst in der Eifel
Auch im Herbst zeigt die Eifel sich von einer ganz sch├Ânen Seite [Foto: ┬ę Smileus - fotolia.de]

Sexfallen und Killerpflanzen - Wie Pflanzen tricksen

SexfallenCoverEndfassungWMD19Okt22Orchideen als Trickbetr├╝gerinnen?

Orchideen gelten als die K├Âniginnen der Pflanzen, aber die bildsch├Ânen K├Âniginnen sind zugleich Trickbetr├╝gerinnen. Sie locken mit der Farbenpracht ihrer Bl├╝ten und mit D├╝ften Insekten an, um ihre Best├Ąubung zu sichern.

Ein Drittel aller Orchideen t├Ąuscht die Insekten, indem sie ihnen die f├╝r die Best├Ąubung erwartete Gegengabe, den Nektar, vorenthalten. Die Raffinesse der Nektart├Ąuscher wird von den Sexvort├Ąuscherinnen noch ├╝bertroffen. Sie locken liebestolle Insektenm├Ąnnchen an, indem sie mit dem Aussehen ihrer Bl├╝ten und dem Verstr├Âmem von Lockstoffen weibliche Insekten nachahmen. Sind die Insektenm├Ąnnchen in diese Sexfalle gegangen, bekommen sie die Pollen angeheftet, die sie zu einer anderen Orchidee der gleichen Art tragen.

 

Reingelegt werden Insekten nicht nur durch die Sexfallen vieler Orchideen

Gef├Ąhrlicher sind f├╝r sie die in der Sonne glitzernden Schleimtropfen (Fachbegriff ÔÇ×TauÔÇť) des Rundbl├Ąttrigen Sonnentaus. Haben sie sich in den klebrigen Fangarmen verfangen, gibt es kein Entkommen. Sie werden aufgefressen. Enzyme helfen dem Sonnentau, seine Opfer zu verdauen und N├Ąhrstoffe aufzunehmen, auf die er in den n├Ąhrstoffarmen Mooren angewiesen ist. Er sichert sich sein ├ťberleben, indem er Insekten t├Âtet. Schon Charles Darwin war von diesen T├Ąuscherpflanzen begeistert. Sie geh├Âren zum sch├╝tzenswerten Weltnaturerbe. Der Aronstab ist gn├Ądiger als die insektenfressenden Pflanzen. Er nimmt die M├╝cken und Fliegen, die er durch Aasgeruch anlockt, nur in Geiselhaft. Nach erfolgter Best├Ąubung l├Ąsst er sie wieder frei. Aber nicht nur Pflanzen tricksen, Pilze k├Ânnen es auch, wie der ÔÇ×Fliegent├ÂterÔÇť-Pilz zeigt. (M├Ąnnliche Stubenfliegen versuchen tote weibliche Fliegen zu begatten und holen sich dabei unausweichlich den eigenen Tod.

 

Bei zwei Moorwanderungen in der Eifel zum Sonnentau k├Ânnen Leser zu Tatortzeugen werden.

Das Buch enth├Ąlt eine Linksammlung zum Moor- und Insektenschutz. Leser brauchen nur Stichworte aus den Links in die Suchmaske einer Suchmaschine einzugeben, um vertiefende Informationen ├╝ber Programme und Projekte zum Moor-und Insektenschutz zu erhalten. Das engagierte Naturschutzbuch zeigt, wie sich B├╝rger und Unternehmen f├╝r den Erhalt der Biodiversit├Ąt engagieren k├Ânnen.

Moorpfad BohlenstegMoorpfad BohlenstegMoorpfad BohlenstegMoorpfad Bohlensteg

 

MoorpfadPressenotiz

Dieses multimediale Buch mit integrierten Videos will den Artenschutz st├Ąrken und zeigt dies am Beispiel der gef├Ąhrdeten heimischen Orchideen und des streng gesch├╝tzten Sonnentaus. Diese Pflanzen sind Naturwunder. Mit faszinierenden Tricks sichern sie ihre Fortpflanzung und ihr ├ťberleben.

92 Seiten, davon 22 farbig Softcover 14,95 ÔéČ
ISBN: 978-3-347-77265-6

Hardcover 24,95 ÔéČ
ISBN: 978-3-347-77266-3

Buch kaufen....


Cookie-Einstellungen